Warum wir unsere Männer fürs FreeatHeart Männercamp freisetzen II

von | 6. März 2020 | von & über uns |

Vom 21.5. – 24.5.2020 findet in Bad Kissingen wieder das FreeatHeart Männercamp statt.

Mit unseren Geschichten möchten wir die Leiter und Mitarbeiter von FreeatHeart ehren und Frauen ermutigen, ihre Männer fürs FreeatHeart Männercamp freizusetzen.
Es lohnt sich!

Wir sind dankbar für die mutigen Pioniere von FreeatHeart, die die Gedanken von John Eldredge und Wild at Heart (ehemals Ransomed Heart) nach Deutschland gebracht und das Männercamp aufgebaut haben. 
Ihr seid echte Vorbilder und Helden. Wir ehren euch für euren Mut, eure Hingabe und eure Stärke. Ihr segnet auch uns durch eure Arbeit. Wir segnen euch und das nächste Camp.

Heute Teil 2 unserer Geschichten.


Dana

Das Männercamp von FreeatHeart ist seit 2016 fester Bestandteil unseres Familienkalenders. Björn fährt dieses Jahr schon zum 5. Mal hin und seine Teilnahme ist für mich inzwischen genauso wichtig, wie für ihn selbst!

Vor Björns erstem Männercamp durchlebten wir harte Zeiten. Unsere Ehe glich einem Scherbenhaufen, wir hatten uns verloren. Nach Björns Rückkehr erkannte ich: „Du bist mir wie ein Fremder auf das Camp gefahren und bist als MEIN MANN wieder nach Hause gekommen.“

DANKE JESUS!

Diese Männercamps waren der Startschuss für Veränderungen in unserer Ehe, in unserer Beziehung zu Jesus und auch für unsere persönliche Heilung. Die intensiven Gottesbegegnungen und der Austausch mit anderen Männern haben Spuren hinterlassen – jedes Mal. Björn hat gemerkt: er ist nicht alleine mit den täglichen Herausforderungen als Ehepartner, Vater, Christ im Beruf und einfach als Mann mit sich selbst.

Wenn Björn dann vom Camp zurückkehrt, lausche ich gespannt seinen Erzählungen: Was hat ihn berührt? Was hat Gott ihm gezeigt? Welche Begegnungen haben ihn beeindruckt? Manche Themen sind herausfordernd, andere befreiend.

Im Mai 2018 hat Björn vom Männercamp die Einladung zum ersten Frauencamp von anmutig & frei mitgebracht. Ich bin der Einladung gefolgt und ebenso reich beschenkt worden.

Heilung und Veränderung sind kein Spaziergang, auch kein Sprint, sondern ein Dauerlauf und wir gehen diesen gemeinsam mit Jesus – als Ehepaar und jeder für sich. Ich bin Gott von ganzem Herzen dankbar, welche Schritte er mit Björn, mit mir, mit UNS geht. Die Männercamps von FreeatHeart sind ein wichtiger Teil dieses Weges.


Eva anmutig-frei

Eva

Mein Mann…

– hat bei FreeatHeart einen Platz gefunden, wo er seine Vision leben, seine Gaben einbringen und richtig zur Entfaltung bringen kann. Dadurch erlebt er sich als Segen für andere, was er auch immer wieder ermutigend zurückgespiegelt bekommt.

– ist über die Jahre durch die Männercamps deutlich spürbar persönlich gereift, ja sogar auf wunderbare Weise über sich selbst hinaus gewachsen.

– hat auf den Männercamps viele andere ganz tolle Männer kennengelernt, aus deren Begegnungen sich zum Teil tiefe, sehr wertvolle Freundschaften entwickelt haben, die heute sein Leben bereichern.


Verwandte Beiträge

die Zeit läuft

anmutig & frei - das Abenteuer wartet auf dich. Viele Frauen haben sich bereits angemeldet.  Nur noch wenige...

mehr lesen
Vorfreude

Vorfreude

Noch etwas mehr als zwei Monate! Unser Wochenende in der Lindenwiese rückt näher.  Ich lade euch heute zu...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.